Katholische Grundschule Uedding
Katholische Grundschule Uedding

Individuelle Förderung

Unsere Grundschule ist eine gemeinsame Schule für alle Kinder. Hier treffen Kinder mit unterschiedlichen Voraussetzungen und Begabungen zusammen. Individuelle Förderung bedeutet für uns, die Verschiedenheit der Schüler anzunehmen und sie dort abzuholen, wo sie stehen.

 

Ein differenzierender Unterricht und ein anregungsreiches Schulleben sollen dazu beitragen, die Schüler in ihren individuellen Stärken und Schwächen zu fördern und zu fordern. Grundlage für die individuelle Förderung sind gezielte Beobachtungen und der Einsatz von Tests zur Bestimmung der Lernausgangslage.

 

Die gewonnenen Erkenntnisse nutzen wir auch für den Förderunterricht, zur Sprachförderung, zur Begabtenförderung und (in Zusammenarbeit mit der Sonderpädagogin/ dem Sonderpädagogen) für die Erstellung eines Förderplans.

 

Individuelle Arbeitspläne
Im Unterricht arbeiten die Kinder auf unterschiedliche Weise differenziert. Eine oft umgesetzte Differenzierungsmethode ist die Arbeit mit individuellen Arbeitsplänen. Hier werden die Aufgaben nach Möglichkeit mit dem Kind gemeinsam abgesprochen. Die Arbeitspläne umfassen verschiedene Fachbereiche und werden vom Schüler in seinem Tempo bearbeitet. Durch diese Organisationsform lernen wir jedes Kind mit seinen Fähigkeiten und Kompetenzen kennen und können so den Lernweg einschätzen und unterstützen.

 

Förderunterricht
Anspruch auf Förderunterricht haben alle Kinder. Es werden sowohl Stärken gefördert als auch Schwächen aufgearbeitet. Förderunterricht findet jeweils in der letzten Unterrichtsstunde statt (in der Regel ein- bis zweimal pro Woche). Die Kinder werden hier in Kleingruppen intensiv gefördert. Die Lehrkraft bestimmt nach pädagogischen Gesichtspunkten die Größe und Zusammensetzung der Gruppe, die Förderdauer und die Förderschwerpunkte.


DaZ/ Sprachförderung
Kinder mit Migrationshintergrund (insbesondere Kinder mit sehr geringen Deutschkenntnissen) und Kinder mit sprachlichen Schwierigkeiten werden in ihrer mündlichen und später auch schriftlichen Alltagskommunikation gefördert, so dass sie hinreichende Fertigkeiten entwickeln, sich angemessen zu verständigen. In Kleingruppen bieten wir den Schülerinnen und Schülern vielfältige Sprechanlässe. Dazu setzen wir u. A. das DaZ-Material des Finken-Verlags ein. Neben der Kleingruppenarbeit nutzen wir auch die Möglichkeit des „Teamteachings".

 

 

 

Das DaZ-Material

Begabtenförderung
Für begabte Kinder besteht die Möglichkeit in Kleingruppen und Arbeitsgemeinschaften über den regulären Unterricht hinaus entsprechend ihrer Interessensgebiete zu bestimmten Projekten zu arbeiten. Zurzeit arbeiten z. B. sprachlich besonders begabte Kinder weitgehend selbstständig an der Erstellung und Gestaltung einer Schülerzeitung. Sie schreiben Artikel, recherchieren, führen Interviews und setzen sich mit der Textverarbeitung am PC auseinander.

 

 

 

Wenn genug Lehrerstunden vorhanden sind, bieten wir Arbeitsgemeinschaften zu „Knobeln in Mathematik", „naturwissenschaftliche Experimente", „Werken", „Theater", „Sport" u. V. m. um unterschiedlichste Begabungen zu wecken und zu fördern.

 

Bildergalerie: Ein Blick in unsere Klassen- und Arbeitsräume